Identity Governance Administration IGA

IGA gibt Managern einen ganzheitlichen Einblick, wer Zugriff auf was hat und warum.

Übernimm die Kontrolle über die Organisation

In der Praxis beobachten wir, dass Unternehmen die Arbeit mit IAM oft als IT-Projekt beginnen. Das ist wenig nachhaltig. Schnell wird klar, dass es sich um eine geschäftliche Veränderung handelt. Das alles hat mit IGA zu tun.

IGA strukturiert und visualisiert für Manager, wer oder was Zugriff auf was und warum hat. Dies hilft dabei, Richtlinien zu überwachen, zu verbessern und zu aktualisieren, die Benutzeranmeldung zu vereinfachen, die Compliance aufrechtzuerhalten und Sicherheitsrisiken zu mindern.

Um sicherzustellen, dass dies in einem IT-System eingerichtet werden kann, müssen sorgfältige Vereinbarungen innerhalb der Organisation darüber getroffen werden, in welchen Größen Zugriffe gewährt werden können. Anschließend kann die Verantwortung auch dem Verantwortlichen, nämlich dem Business- oder Process-Owner, übertragen werden.

„Die Entscheidung, welche Person welche Berechtigungen hat, und die Sicherstellung, dass der Zugriff gerechtfertigt ist, sollte eine geschäftliche Verantwortung sein.“

Das Ziel der IGA

IGA legt die Spielregeln fest und sichert somit den richtigen Zugriff zur richtigen Zeit für den ausgewählten Verantwortlichen. Die Informationen sind für einen reibungslose Funktion einer IAM-Umgebung unerlässlich. Auch wenn die allgemeinen Geschäftsziele unterschiedlicher Unternehmen sich stark unterscheiden, glauben wir fest daran, das IGA in allen Unternehmen einen geschäftlichen Mehrwert schafft.

Übernimm die Kontrolle über die Organisation

Das Ziel von IGA ist es, die Verantwortung für IAM von den IT-Betreibern auf die Geschäfts- und Prozessverantwortlichen zu verlagern. Auf diese Weise haben die Personen, die wirklich für die Situation verantwortlich sind, selbst die Kontrolle über die Situation.

Optimierung durch Prozessautomatisierung

Automatisiere den In-by-Outflow (IBU)-Prozess, indem Sie Konten und Berechtigungen Zielsystemen zuweisen. Das macht die Umgebung benutzerfreundlicher, sicherer und überschaubarer.

Informationsqualität verbessern

IGA bietet höhere Datenqualität, mehr Struktur und Optimierung der Rollenmodellierung, mehr Einblick durch Berichte und verbesserte Governance. Dies bietet unter anderem Chancen für Compliance.

Werde auditierbar und erreiche Compliance

Mit einer gut konzipierten IGA kannst du sicher sein, dass du einen „Prüfbericht“ abgeben kannst. Das macht es einfacher und schneller, die Umgebung zu prüfen. Schließlich werden die IAM-Implementierungen anhand der IGA getestet. Wenn keine Abweichungen festgestellt werden, kann man von Konformität sprechen. Dies macht die IGA zu einem wesentlichen Element des Risikomanagements.

SonicBee der Spezialist für IGA

Als unabhängige Partei ist SonicBee mit allen IGA-Produkten vertraut. Wir kennen die Vor- und Nachteile und die funktionalen Anforderungen. Darüber hinaus verfügen wir über technische und inhaltliche Kenntnisse der Produkte und die Business-Experten sind auf verschiedenen Plattformen zertifiziert.

Damit Organisationen die IGA schnell und sorgfältig in Ordnung bringen, arbeiten wir mit NEXIS 4. Wir sind ein exklusiver Partner in den Niederlanden und Umgebung und die einzige Organisation weltweit, die den Service in der Cloud anbietet. Alle IAM-Business-Experten sind NEXIS-zertifiziert und haben Erfahrung darin, komplexe rollenbasierte Zugriffskontrollen (RBAC) auf sehr effiziente und analytische Weise aufzuschlüsseln, zu strukturieren und zu verbessern. Wir sehen NEXIS als unverzichtbares Tool für jede Organisation, die IGA professionell angehen möchte.

Die SonicBee Advisory Services

office